Kaffeekanne

Newsletter

23.10.2018 Der faire Kaffeehandel - neuere Geschichten aus Nord und Süd

Informationsveranstaltung im Rahmen der Fairen Woche 2018

Der faire Handel boomt. Und das seit Jahren. Doch wie sieht die Realität von kleinen Kaffee-kooperativen in Lateinamerika aus? Wie kann ein Weltladen in der „Geiz ist geil“- Zeit bestehen? Was kann ein Cafébetreiber und -röster bewirken? In der Veranstaltung möchten wir den fairen Kaffeehandel aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

Ulf Baumgärtner (kaffeekampagne frankfurt) wird von seiner Reise nach El Salvador berichten, bei der er Anfang des Jahres verschiedene Kaffee-Kooperativen (u.a. la cortadora) besucht hatte. Ingeborg Pujiula (Weltladen Karlsruhe) wird den fairen Kaffeehandel kritisch beleuchten und aufzeigen, welche Produkte empfehlenswert sind. Gerald Hammer (espresso tostino/stazine) wird von seinem aktuellen Kaffeeprojekt berichten.

Veranstalter*innen sind der Weltladen Karlsruhe und liberacion e.v. in Kooperation mit Jubez e.V.

Datum: Dienstag, 23. Oktober 2018

Uhrzeit 19:30 Uhr

Ort: Jubez Café,

28.07.2018 Mika Fest

20 Jahre selbstverwaltete Wohngenossenschaft in Karlsruhe - die MiKa hat Grund zum Feiern!

Und wir sind mit dabei. Wir werden leckeren, alternativ gehandelten Kaffee ausschenken. Also kommt vorbei!

Los geht es ab 17:00 Uhr. Weitere Informationen findet ihr auf der Mika Webseite: http://www.mika-eg.de/

 

Wann: 28.07.2018, ab 17:00 Uhr

Wo: Kanalweg 40-60, Karlsruhe

08.07.17 Kaffeeausschank auf dem Mikafest

Am Samstag den 8.7. findet wieder das Mika-Fest im Kanalweg statt. Wir sind mit dabei und werden einen Infostand mit Kaffeeausschank machen. Kommt vorbei!

01.05.2018 Kundgebung 1. Mai im Stadtgarten

Wie jedes Jahr sind wir auch diesmal wieder auf der 1. Mai Kundgebung im Stadtgarten Karlsruhe mit einem Infostand inkl. Kaffeeausschank dabei. Wir werden so ca. von 9:00 bis 16:00 Uhr vor Ort sein.

Trickfilm Workshops im Oktober

Wir wollen mehr als fair!

Die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den ProduzentInnenländern verbessern sich nur schleppend, wenn überhaupt. Der Hauptgrund hierfür liegt in der kapitalistischen, menschenverachtenden Gewinnmaximierung. Ursprünglich war der Faire Handel angetreten, die Verhältnisse für die Produzent_innen zu verbessern.

Wir träumen von einer Welt, in der alle Produkte zu gleich guten Bedingungen für alle ausgetauscht werden. Wir wollen mittels eines Trickfilms diese Utopie gemeinsam entwickeln.

Die Ausarbeitung des Trickfilms findet an zwei Samstagen statt:
1. Workshop 21.10.17 von 14:00 - 18:00 Uhr, Gewerbehof Karlsruhe: Kennenlernen und Ausarbeitung der Story
2. Workshop 28.10.17 ab 11:00 Uhr, ZKM: Aufnahme des Trickfilms

Der Workshop richtet sich an Interessierte für Eine-Welt Themen, besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Unkostenbeitrag beträgt 10 EUR. Eine Anmeldung ist bis 15.10.2017 per E-Mail erforderlich:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Details folgen per Email nach Anmeldung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok