Kaffeekanne

Newsletter

Textil-Labels

Ziel eines Produktsiegels ist es, auf einfache Weise, eine oder mehrere besondere Produkteigenschaften herauszustellen. Siegel, auch Labels genannt, gibt es in den verschiedesten Bereichen, wie bspw. in der Lebensmittel- oder Textilindustrie.

Über Siegel sollte man folgendes wissen: Staaten, Nichtregierungsorganisationen und die Privatwirtschaft können Produktsiegel vergeben. In den wenigsten Fällen basiert ein Siegel auf einer gesetzlichen Grundlage. Und auch wenn ein Siegel auf einer gesetztlichen Grundlage basiert, kann daraus nicht ein hoher Standard abgeleitet werden.

Meist sind die Trägerorganisationen als eingetragener Verein organisiert mit. Die Trägerorganisationen sind verantwortlich für die Festlegung der Siegelkriterien und die Vergabe der Siegel. Zusätzlich gibt es eine Kontrollinstanz, die regelmäßig die Einhaltung der Siegelkriterien überprüft. Die Kontrollinstanzen sind nicht immer unabhängig von der Trägerorganisation. Dabei kann es zu Interessenkonflikten kommen.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Produktsiegel sich in ihrer Ausrichtung, Qualität, Transparenz und Aussagekraft unterscheiden. Das Ziel, dem Verbraucher eine leichte Orientierungshilfe zu geben, ist also mit Produktsiegeln im Moment nicht zu erreichen.

Zumindest gibt es im Internet die notwendigen Informationen über Siegel zu finden. Die müssen zum Glück nicht aufwändig zusammengetragen werden, da es eine sehr gute Übersicht gibt. Wie auch schon bei der Bewertung von Textilfirmen, verweisen wir bzgl. der Bewertung von Labels auf die Arbeit von C.I.R., die einen "Wegweiser durch den Label-Dschungel bei Textilien" erstellt haben.